Aktuelle Informationen

Ergebnisse des Dreikönig-Schnellschachturniers
am 6. Januar 2024

Der Schachverein Reutlingen 1921 e.V. veranstaltet seit 1992 jedes Jahr, außer in den Corona-Zeiten 2021 und 2022, immer am 6. Januar sein Dreikönigsturnier, ein Schnellschachturnier mit 15 min Bedenkzeit pro Spieler und Partie. Es werden insgesamt 7 Runden gespielt.
Das Turnier ist beliebt bei Schachspielern aus der ganzen Region, weil es die Möglichkeit bietet, sich nach den Feiertagen wieder zu treffen und sich mit anderen Spielern zu messen. Viele Teilnehmer sind schon seit Jahren Stammgäste.

In diesem Jahr sind der Einladung 59 Spielerinnen und Spieler aus 13 verschiedenen württembergischen Vereinen, davon auch 10 Amateur-spieler*innen gefolgt. Vom Reutlinger Schachverein nahmen 15 Spieler teil.
Bei den Vereins-spielern waren alle Spielstärken von der B-Klasse bis hinauf zur Oberliga vertreten. Auch 2 FIDE-Meister waren gekommen.

Am Ende gab es 2 Sieger mit je 6 Punkten aus 7 Spielen. Andreas Carstens und Vorjahressieger Martin Hartmann, welche nicht nur punktgleich, sondern auch in den Feinwertungen haar-genau die gleichen Werte erzielten. Beide Spieler kommen vom SK Bebenhausen, einem Oberliga-Verein. 
Mit 5,5 Punkten erreichte Werner Frey vom SV Urach den 3. Platz.

Bester Jugendlicher wurde der Reutlinger Jan Zipprich mit 4 Punkten vor dem punktgleichen Daniel Tabakow, ebenfalls vom SV Reutlingen.
Mit 16 jugendlichen Teilnehmern, davon 4 weibliche Spielerinnen, war dieses Turnier sehr gut besucht.

Bester Reutlinger Spieler auf Platz 9 wurde Marat Burakovsky mit 5 Punkten. Die gleiche Punktzahl erreichten die Reutlinger Oliver Maas, Platz 11 und Frank Hablizel, Platz 12. 

Insgesamt war es ein sehr interessanter Wettkampf, der sowohl dem Veranstalter als auch den Teilnehmern viel Spass bereitet hat.

 

Abschlußtabelle nach 7 Runden

 

Abschlußtabelle Jugend nach 7 Runden

links im Bild derJugend-Sieger:
Jan Zipprich, SV Reutlingen

im Vordergrund die beiden Sieger:
Andreas Carstens und Martin Hartmann, beide SK Bebenhausen

im Bild hinten rechts:
Philipp Jetter, Turnierleitung SV Reutlingen

 

Unser langjähriges Mitglied Günter Hanisch ist leider am 26. Dezember 2023 im Alter von 82 Jahren verstorben.

Er war ein sehr aktives Mitglied in der Seniorengruppe unseres Vereins. Besonders hervorzuheben ist die Organisation der Senioren-Vereinsmeisterschaften, welche er über viele Jahre geleitet hat.
Sein Talent für Schach-Rätselauf-gaben beschäftigte und belustigte zugleich unsere Mitglieder und deren Partner auf diversen Feiern.

Für die Jubiläumsausgabe unseres Vereinsheftes zum 100-jährigen Bestehens des Vereins gestaltete er das Cover sheet mittels einer kniffligen Schachaufgabe. Nicht nur daran werden wir an Günter erinnert.

Sehr gute Ergebnisse unserer Teilnehmer 
an den Kreis-Jugend-Einzel-Meisterschaften 2023
des Schachkreises RT / TÜ

am 25. und 26.11.2023 fanden die Kreis-Jugend-Einzel-Meisterschaften (KJEM) in Metzingen statt.

Aus unserem Verein nahmen in den Altersklassen U10 - U18 insgesamt 7 Spieler*innen teil. Davon konnten 5 auf das "Treppchen" gelagen. Herausragend dabei der Doppelerfolg in der U18 von Jan Zipprich und Denis Redzinsky.

Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Plazierten !

Im Folgenden der Endstand in den einzelnen Altersgruppen:

 

Daniel Tabakow erwischte eine für ihn unglückliche Auslosung, denn 2 seiner 5 Spiele mußte er gegen die beiden Letztplazierten spielen und das kostete ihn einige Punkte in der Buchholzwertung. So hatte er keine Chance mehr bei Punktgleichheit mit dem Erstplatzierten auf den 1. Platz.

Hervorzuheben ist hier auch der 3. Platz unseres Neulings Leonel Gerlang. Gut gemacht Leonel.

 

.

.

rechts Daniel Tabakow und links der Drittplatzierte Leonel Gerlang (beide RT)

 

In der Mitte der U18-Sieger Jan Zipprich,  rechts der Zweitplatzierte Denis Redzinsky (beide RT)

Anna siegte gegen Chessy

Anna Knaudt vom SV Reutlingen wird nach dem Mattsetzen von Chessy beglückwünscht.
Im grünen Shirt einer unserer jüngsten Mitglieder Daniel Seise.

Das Team der deutschen Schachjugend mit ihrem Maskotchen Chessy auf Station in Reutlingen vor der Stadthalle

Das Schachmobil der Deutschen Schachjugend besuchte Reutlingen

Der Schachverein Reutlingen hat sich für 2023 bei der Deutschen Schachjugend für den Besuch von "Chessy" beworben. Vom 14.07.2023 bis zum 29.07.2023 war das Schachmobil mit seinem Maskotchen "Chessy" in ganz Deutschland unterwegs. Unser Verein hatte das Glück ausgewählt zu werden. Am Samstag, den 22.07.2023, von 10 Uhr bis gegen 16 Uhr hat "Chessy" auf seiner Tour durch Deutschland vor der Stadthalle in Reutlingen Station gemacht.

Es kamen zahlreiche junge aber auch ältere Schachinteressenten bei strahlenden Sonnenschein. Viele interessierten sich für den Flyer unseres Vereins, spielten einige Partien, lösten Schachaufgaben und kamen so mit unseren Mitgliedern ins Gespräch. Wir hoffen sehr, dass sich dieses Event in einer weiteren steigenden Mitgliederanzahl auswirkt.


Reutlingen belegte bei der Baden-Württembergischen Endrunde
in der Jugend-Vereins-Mannschaftsmeisterschaft 2023 Altersklasse U12
einen undankbaren 4. Platz

Das Turnier mit den besten 3 Mannschaften aus Baden und Württemberg fand vom 30.6. - 2.7.23 in Rottweil statt.

Sie spielten in der Besetzung (Bild links oben):
von links: Anna Knaudt, Victor Banica, Daniel Tabakow, Dima Zichler
und unsere beiden Jugendtrainer Bernd Staufenberger (links) und Philipp Jetter

Die Mannschaft lag nach der 4. von 5 Runden auf den 3. Platz. Ein Unentschieden im letzten Spiel hätte ausgereicht, um an den deutschen Meisterschaften Ende des Jahres teilzunehmen. Leider verlor sie gegen Karlsruhe mit 1:3. Somit war der Traum vorbei.

Aber es gibt immer ein nächstes Mal ! Kopf hoch. Ihr habt euch trotzdem gut geschlagen.

Alle haben für das Team und das Ziel gekämpft. Mit einem Startplatz 5 haben sie immerhin einen 4. Platz erreicht.

Die Seniorenmeister 2022/23 stehen fest

Der Seniorenbeauftragte des Vorstandes Peter Ziese (im Bildmitte) beglückwünschte die Seniorenmeister aus dem Jahr 2022/23.
Links im Bilde der Sieger der Gruppe B Manfred Wenzel und rechts der Sieger in der Gruppe A Josef Wöll.
Herzlichen Glückwunsch !

Unser ältestes Mitglied, Wolfgang Fleiner, ist leider am 24. Mai 2023 im Alter von 95 Jahren verstorben.

Er hat das Schachspiel und unseren Verein geliebt. Das zeigt u.a. auch seine 70 jährige Vereinszugehörigkeit. Mehr als 40 Jahre war er teils als Kassierer, teils als  Kassenprüfer im Vorstand tätig und hat so die Geschicke und die Entwicklung unseres Vereins mit geprägt.

Nach seiner Pensionierung hat er trotz seines gesundheitlichen Handycaps so oft er konnte montags am Seniorenspiel teilgenommen. Oft besuchte er die Spiele unserer Mannschaften im Verbandswettbewerb.

Wolfgang wir trauern sehr um Dich und danken Dir für Deinen Einsatz bei der Entwicklung unseres Vereins.

Bericht von der
Jahreshauptversammlung 2023

Der Schachverein Reutlingen 1921 e.V. veranstaltete am 28. April 2023 seine diesjährige Jahreshauptversammlung.

Der erste Vorsitzende Jürgen Erler begrüßte alle Teilnehmer und dankte allen Vorstandsmitgliedern, den Mannschaftsführern Bernd Staufenberger, Philipp Jetter, Andreas Feustel, Manuel Maier, für ihre Seniorenarbeit Peter Ziese und Manfred Wenzel und dem Trainer-Team um Bernd Staufenberger für die hervorragende Jugendarbeit. Sie alle haben dazu beigetragen, dass ein reibungsloser Schachbetrieb bei uns im Verein stattfinden kann.

Nach einem leichten Rückgang (- 6 Mitglieder) im ersten Coronajahr 2020 setzte sich 2021 (+8) und 2022 (+5) der Anstieg der Mitgliederzahlen fort, besonders bei Kinder & Jugendlichen, so dass wir zum Jahresende 103 Mitglieder zu verzeichnen hatten. In den ersten 4 Monaten des Jahres 2023 hält der Trend weiter an mit einem Mitgliederplus von 3.

Sehr zufrieden sind wir mit dem Ergebnis bei den Kinder & Jugendlichen als Folge der guten Jugendarbeit.

Nachdem unsere alte Homepage unter dem Dach des Schachverbands Württemberg wegen eines Hackerangriffs nicht mehr zugänglich war, hat Jürgen Erler unter https://www.schachverein-reutlingen-1921.de/ eine neue Homepage geschaffen, damit wir wieder über das Internet erreichbar sind. 

Die Schach-AG an der Römerschanzschule wird weiter durch unser Mitglied Peter Flohrs betreut.
Der Verein veranstaltete zum 40. Mal im Rahmen des Ferienprogramms Spiel & Spaß / Fun & Action der Stadt Reutlingen das Thema Schach für interessierte Kinder und Jugendliche.

An unserer Weihnachtsfeier haben erfreulich viele Jugendliche mit ihren Eltern teilgenommen. Höhepunkt für die Jugendlichen war ein Simultanturnier mit unserem ebenfalls anwesenden Großmeister Nikolai Ninov.

Philipp Jetter als Spielleiter berichtete über die Ergebnisse der Mannschaften in den Württembergischen Verbandsspielen. Besonders erfolgreich war die 4. Mannschaft, die bis auf den Mannschaftsführer Manuel Maier ausschließlich aus Jugendlichen besteht. Sie hat alle ihre Spiele gewonnen und steigt in die A-Klasse auf. Erfolreichster Spieler war Daniel Tabakow mit 3,5 Punkten aus 4 Spielen. Die 3. Mannschaft als Aufsteiger aus der A-Klasse erreichte einen guten Mittelplatz als 4. in der Kreisklasse. Erfolgreichster Spieler war Peter Flohrs mit 4 von 5 (4/5) Punkten. Die 2. Mannschaft steht vor der letzten Runde auf Platz 7 der Bezirksliga und hat noch ein Spiel zu absolvieren. Bester Spieler ist zur Zeit Marat Burakovsky mit 6/7 Punkten. Die 1. Mannschaft belegte in der Landesliga einen sehr guten 3. Platz. Bester Spieler war Bernd Hammann mit 5,5/6 Punkten.

Der Kassierer Dr. Andreas Feustel berichtete über die gute finanzielle Situation des Vereins, nicht zuletzt wegen Spenden in Höhe von insgesamt 1710 Euro im Jahr 2022. Er wies auch darauf hin, dass der Verein die Startgelder übernimmt und bei Jugendlichen zusätzlich einen Fahrtkostenzuschuß für die Elterntaxis bei der Teilnahme an Turnieren zahlt.

Der Turnierleiter Manuel Maier berichtete über die internen Turniere. Vereinsmeister mit 6 aus 7 Punkten wurde Dieter Radek vor Marat Burakovsky und Dr. Oliver Maas. Ratingpreise gingen an Enoklit Shtembari, Peter Flohrs, Dr. Andreas Feustel und Peter Ziese. Pokalsieger wurde Dr. Oliver Maas, der auch das Sommertrnier und das Schnellschachturnier gewann und beim Blitzturnier punktgleich mit Bernd Staufenberger den ersten Platz belegte
(siehe dazu auch die Auflistung am Ende des Abschnittes).

Unsere Seniorengruppe, welche sich montags trifft, ist nochmals anzahlmäßig gewachsen. An der Seniorenvereinsmeisterschaft nehmen 16 Teilnehmer über die 9 Runden teil. Diese läuft noch bis Mai.

Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: Dimitrios Aitzidis (10 Jahre), Großmeister Nikolai Ninov (10 Jahre), Thomas Messmer (10 Jahre), Peter Flohrs (40 Jahre), Degenhard Schlemminger (60 Jahre) und der 95-jährige Wolfgang Fleiner für sehr beachtliche 70 Jahre.

Bei den Wahlen wurde der Vorstand en bloc ohne Gegenstimmen entlastet bei Enthaltung der Betroffenen. Bei den fälligen Vorstandswahlen gabe es jeweils einen Kandidaten. Ohne Gegenstimmen bei Enthaltung der Kandidaten wurden für 2 Jahre gewählt: Dr. Oliver Maas als 2. Vorsitzender, Dr. Andreas Feustel als Kassierer, Dr. Oliver Breitschädel als Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit, Peter Ziese als Seniorenbeauftragter, Dieter Radek und Thomas Messmer als Kassenprüfer.
Der Posten des Materialwarts bleibt vakant, da der im Vorjahr gewählte Nikola Lovasz nicht mehr Vereinsmitglied ist und kein neuer Kandidat gefunden wurde.

Anträge lagen keine vor und wurden auch nicht gestellt, was auf eine gewisse Zufriedenheit der Vereinsmitglieder schließen lässt. 

 

Die Preisträger der internen Turniere 2022/23

Vereinsmeisterschaft:
1. Platz:    Dieter Radek
2. Platz:    Marat Burakovsky
3. Platz:    Oliver Maas

Ratingpreise:
DWZ 0 - 1400:        Enoklit Shtembari
DWZ 1401 - 1550:  Peter Flohrs
DWZ 1551 - 1700:  Andreas Feustel
DWZ 1701 - 1850:  Peter Ziese

Pokalsieger 2022:
Oliver Maas

Sommerturnier 2022:
Oliver Maas

Blitz 2022/2023
1. Platz:  Oliver Maas und Bernd Staufenberger

Schnellschach 2022/23
1. Platz:   Oliver Maas

einige der ausgezeichneten Jubilare, von links: 
Thomas Messmer, Wolfgang Fleiner und Peter Flohrs

 

2. Platz in der Vereinsmeisterschaft 2022_23:
von links:  Turnierleiter Manuel Maier und Marat Burakovsky

 

Pokalsieger, Sieger des Sommer- und des Schnellschachturniers:   Dr. Oliver Maas

 

Ratingpreisträger der Vereinsmeisterschaft:  Peter Ziese

 

Ratingpreisträger der Vereinsmeisterschaft: 
Dr. Andreas Feustel

 

Ratingpreisträger der Vereinsmeisterschaft:  Peter Flohrs

 

gemeinsam Sieger des Blitzturniers von links:
Dr. Oliver Maas, Bernd Staufenberger und Turnierleiter Manuel Maier

Ergebnisse unserer Teilnehmer an den Württembergischen Jugend Einzel-Meisterschaften
in der Altersklasse U12

vom 12. bis 16. April 2023 fanden die Württembergischen Jugend Einzel-Meisterschaften in Eglofs (Allgäu) statt.

Von unserem Verein qualifizierten sich dafür Anna Knauth und Daniel Tabakow.

Anna belegte einen sehr guten 4. Platz und Daniel wurde 11. von 32 Spielern. Insgesamt ein gutes bis sehr gutes Abschneiden unserer beiden jugendlichen Mitglieder. Die Konkurrenz war riesengroß. Herzlichen Glückwunsch für Eure gezeigten Leistungen !

 

 An alle Freunde vom Chess 960 
Der Schachverein Reutlingen 1921 e.V. lädt alle Mitglieder, Freunde und Gäste an folgenden Terminen zu einem offenen Chess 960-Turnier ein: 
   -  Freitag, der 5. Mai, 
   -  Freitag, der 2. Juni, 
   -  Freitag, der 7. Juli
Beginn und Meldeschluß ist jeweils 19.30 Uhr im Vereinsheim Eisenbahnstr. 14 
Es gelten die FIDE Schnellschachregeln. 
Wer aus den 3 Turnieren die meisten Punkte erspielt hat, erhält einen kleinen Sachpreis. Es ist auch möglich nur 1 oder 2 Termine wahrzunehmen. 
Startgebühren werden nicht erhoben. 
Gespielt werden pro Spielabend 5 Runden nach Schweizer System, 15 Minuten je Spieler. 
Die Stellung wird vor jedem Turnierbeginn ausgewürfelt. Es wird zu jedem Termin nur mit einer Stellung gespielt. 
Wir freuen uns auf Eurer kommen.

             Turnierleiter Manuel Maier


Reutlingen ist Württembergischer Vizemeister
in der Jugend-Vereins-Mannschaftsmeisterschaft 2023 Altersklasse U12

erreicht am 21. Januar 2023 in Spraitbach

In der Besetzung (Bild links oben):
von links: Dima Zichler, Daniel Tabakow,
Anna Knaudt, Georg Gaiser

Damit hat sich die Mannschaft für ein Ausscheidungsturnier mit dem Badischen Schachverband zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft in Berlin qualifiziert.

Die Mannschaft siegte 5x sowie 1x Remis in
7 Runden. Nur gegen den Württembergischen Meister Kornwestheim 1 mußte sie sich geschlagen geben.

Unsere Mannschaftsergebnisse:

RT - Rommelshausen   4:0

      - Kornwestheim 1    0:4

      - HN-Biberach           3:1

      - Schwäbisch Gmünd  2:2

      - Bebenhausen          3:1

      - Wolfsbusch             3:1

      - Kornwestheim 2     4:0

Aufstieg der 4. Mannschaft in die A-Klasse RT/TÜ

Die 4. Mannschaft unter der Führung von Manuel Maier hat es heute (15.1.23) vorzeitig geschafft. Mit dem Sieg gegen Pfullingen 5 kann die Mannschaft nicht mehr vom 1. Platz verdrängt werden. Unsere 4. hat alle Spiele gewonnen und wurde somit verdienter Staffelsieger.

Herzlichen Glückwunsch an alle Mannschaftsspieler.

In der kommenden Saison, ab September 2023, ist sie in der A-Klasse RT / Tü spielberechtigt.

Ein Mannschaftsfoto und die beteiligten Spieler -> siehe Ordner Mannschaften

Anna Knaudt
belegte in Weil der Stadt beim Württembergischen Jugendpokalturnier (WJPT) am 10.12.2022
in der U12 einen ausgezeichneten
1. Platz 
mit 5 Punkten aus 5 Spielen.

Großartige Erfolge  unserer Jugendlichen bei den Jugendeinzelmeister-schaften im Kreis
RT/TÜ 2022
 

5 Jugendliche aus unserem Verein nahmen an der KJEM für den Kreis Reutlingen / Tübingen am 29.10.2022 teil.

Einen tollen Erfolg konnte Daniel Tabakow (rechts im Bild) verzeichnen. Er holte in der U12  5 Pkt. aus 5 Spielen und belegte unangefochten den 1. Platz.

Georg Gaiser (links im Bild) erspielte 3 aus 5 Punkte und Dima Zichler (in Bildmitte)   2 aus 5.

In der U10 konnte Victor Banica (Bild unten 1. von links) in 5 Spielen gute 2,5 Punkte erreichen.

Denis Redzinsky (Bild unten 2. von links) erzielte in der U16  3 Punkte aus 5 Spielen und belegte damit den 3. Platz in seiner Altersklasse.

Allen 5 Teilnehmern unseren Glückwunsch zu Euren tollen Ergebnissen.

 

Das sind unsere Teilnehmer:

Unsere 5 Teilnehmer (von links nach rechts):

Victor Banica (U10), Denis Redzinsky (U16), Georg Gaiser, Daniel Tabakow, Dima Zichler (alle U12)

Wir benötigen Ihre Zustimmung zum Laden der Übersetzungen

Wir nutzen einen Drittanbieter-Service, um den Inhalt der Website zu übersetzen, der möglicherweise Daten über Ihre Aktivitäten sammelt. Bitte prüfen Sie die Details und akzeptieren Sie den Dienst, um die Übersetzungen zu sehen.